|   Home    |    Rm2k Forum   |    Specials   |    Comic   |    Gästebuch   |    Newsletter   |    Staff   |    Hosted by 4Players  |    Impressum  |    
Wenn du irgendwelche Fragen zu unserer Site hast, mail an support@rpg2000.de. Bei Fragen zum Maker wende dich bitte ans Forum!!
  RPG-Maker 2k
  RPG-Maker 2k3
  RPG-Maker-XP
  RPG-Maker Tools
  Links
  Contests
  TechWiki
  Rm2k Kurs
  Tutorials
  Skripts
  Allgemeines FAQ
  Gamedatenbank
  Betreute Projekte
  Toplist
  Dein RPG
  Spielenorm
  Bildergalerie
  Chipsets
  Charaktersets
  Facesets
  Panorama
  Battlebackgrounds
  Monster
  Kampfanimationen
  Musikthemes
  Soundeffekte
  Systemsets
  Titelscreens
  Gameoverscreens
  Pictures
  Setstatistik

User online










Zelda Reloaded

Crocodog: Die Zelda-Serie ist in Gamer-Kreisen allgemeinhin bekannt und hat unzählige Anhänger, gilt sie doch als eine der großen Vorzeige-Serien der RPG-Welt! Bis heute sind viele Fortsetzungen erschienen, mit „The Wind Waker“ für den Nintendo Gamecube jüngst wohl die technisch aufregendste. Klar, dass es auch unter den Maker-Anhängern viele Zelda-Fanatiker gibt, die es Nintendo gleich tun und ein eigenes Abenteuer für den kleinen Link (den Helden der Serie) erschaffen wollen. Der wohl vielversprechendste Versuch kommt von einem jungen Mann mit dem Namen „Zeldaner“. Sein aktuelles Projekt „Zelda – End of Time“ wird von der Maker-Community sehnlichst erwartet – allemal ein Grund für mich, ihn mal ein wenig auszuquetschen! ^_^

Wie heißt der „Zeldaner“ im Real Life und was macht er so, wenn er grad nicht am Makern ist? =D
Zeldaner: Als ich am 31.07.1978 das Licht der Erde erblickte, tauften meine Eltern mich auf den wunderschönen Namen Andreas Kurth. Ich wohne in Remscheid und studiere Wirtschaftswissenschaften auf der Bergischen Universität Gesamthochschule Wuppertal im dritten Semester.
Zu meinen Hobbies gehören Internet, Freunde und natürlich das Makern^^
Das Makern bestimmt seit ungefair zwei Jahren mein Leben.
Ich entdeckte den RPGMaker2000 am 25. November 2001 rein zufällig, als ich nach Zelda Informationen suchte. Seitdem ist er nicht mehr aus meinem Leben zu verbannen. Auch der Versuch vor einem halben Jahr das Makern zu beenden, da mein Sohn Kevin kurz vor der Tür stand, konnten mich nicht länger zurück halten, weiterzumachen.
Crocodog: Du bist in der Community schon recht bekannt und das im positiven Sinne, rührt das doch vor allem daher, dass die Screens zu deinen Games immer durch eine sehr gut gelungene Portierung und Nutzung der Zelda-Grafiken glänzten. Rippst du all den Kram eigentlich selbst oder hast du einen dafür angestellten Sklaven? ^^
Zeldaner: Diese Frage ist eigentlich schon recht beleidigend. ^^
Wer mich kennt und schon mal mit mir wegen meiner Chip- und Charsets eine Auseinandersetzung hatte, da diese in sehr vielen Zelda Games aufgetaucht sind ohne einen Crediteintrag oder bei mir speziell Material angefragt hat, weiss, dass ich mein Zelda Material eigenständig zu 99% meine Sets selber mache!
Crocodog: Wie kamst du darauf, ein Zelda-Fanfic zu erstellen? Was ist für dich der Reiz daran, eine Fanfiktion zu makern?
Zeldaner: Als ich damals auf dem guten, alten Super Nintendo Zelda III – A Link to the Past spielte, war ich von diesem Spiel mehr als begeistert! Ich habe mir geschworen, dass ich eines Tages auch ein Zelda Game machen werde!
Damals war das natürlich ein unmöglicher Traum und die Erfüllung habe ich nun im RPGMaker2000 gefunden. Bestimmt gibt es mehrere Maker, aber der RPGMaker2000 war halt einer der ersten und besten, die diese Grafik von Zelda III möglich machten.
Crocodog: Welche anderen Maker/Spiele hatten während der Arbeit an Zelda – End of Time den größten Einfluss auf dich?
Zeldaner: Eigentlich nimmt kein anderes Spiel auf mein Spiel Einfluss auf mein Projekt! Obwohl ich sagen muss, wenn ich einige Werke wie zum Beispiel Legend of Noak sehe, das für mich also das absolute New Zelda Dawn Spiel ist, werde ich schon skeptisch und bastele wie ein Bescheuerter an meinem Game herum, damit es auch so gut wird und ich hoffe, dass zum guten Schluss alle guten Zelda Games erfolgreich durch die Community rutschen werden und gerne und dankbar von den Fans angenommen werden.
Crocodog: Denkst du, dass bereits alles aus dem Maker herausgeholt worden ist? Oder bist du eher der Ansicht, dass es (speziell in Deutschland) noch mehr potentielle Hammergames und talentierte Maker gibt?
Zeldaner: Natürlich sind die Ressourcen des Makers noch lange nicht erschöpft und optimiert! Ich habe während dieser zwei Jahre sehr viel lernen können und habe mir kleine Tricks ausgedacht, wie ich immer an das ersehnte Ziel in meinem Projekt komme. Ich würde mir jedoch noch andere Zusatzfunktionen wünschen, damit die Maker, die z.b. in ihrem Projekt ein AKS benötigen, besser zu perfektionieren, auch zum Zuge kommen.
Trotz dieser ziemlich schwierigen und eingeschränkten Version des RPGMakers200x, gibt es immer wieder Sterne am Himmel, die leuchten. Manche Sterne sind so hell, dass man es einfach nicht glauben kann. Wenn man Spiele wie Vampires Dawn oder Unterwegs in Düsterburg sieht, dann sollte man nicht vermuten, dass diese Spiele wirklich mit dem RPGMaker2000 erstellt worden sind. Es kommt natürlich auf den Erschaffer des Games an, wie gut er sich mit dem Maker auskennt und was er aus diesem heraus hohlen kann.
Crocodog: Verwendest du bekannte Elemente aus der Zelda-Serie oder versuchst du verstärkt, eigene Ideen einzubringen? Ist dir Feedback wichtig und welche Art des Feedbacks hast du bisher erhalten?
Zeldaner: Ich bemühe mich sehr, die Original Grafik von Zelda III zu übernehmen. Neue und fremde Grafiken sprechen mich zwar in anderen Spielen sehr an, aber ich möchte wirklich nicht versuchen, die Zelda-Atmosphäre zu gefährden.
In meinem Projekt werden also grafisch keinerlei Veränderungen vorgenommen. Ich werde mich auf meine Stärke konzentrieren, das bestimmt im Mapping und Ripping liegt ^^
Das Feedback in den einzelnen Foren ist mir mehr als wichtig! Es kommt ziemlich oft vor, dass ich alles komplett wieder ändere, nur, damit es anderen gefällt. Das ist leider meine Macke. Ich denke nicht für mich, ich denke für meine Fans!
Als ich kürzlich Screens zu meinem Gunstsystem postete, wurde mir gesagt, dass das GS nicht gerade der Hammer wäre und nicht gut zu Zelda passen würde. Daraufhin habe ich einen anderen Weg gefunden, mein GS in meinem Projekt zu integrieren.
Überwiegend war das bisherige Feedback relativ gut und ich bin mir sicher, dass sich das Warten lohnen wird. ^^
Crocodog: Warum glaubst du, erhält dein Game eine positivere Resonanz als andere Zelda-Fanfics?
Zeldaner: Ich glaube nicht, dass mein Game das Beste von allen Zelda Games werden wird, aber dennoch wird es unter den Top-Five sein und es wird hoffentlich in guter Erinnerung bleiben und für viel Gesprächstoff sorgen. ^^
Crocodog: Wie stehst du zum RPG Maker 2003? Denkst du, dass er sich auf längere Sicht behaupten wird oder glaubst du eher, dass das Gegenteil der Fall sein wird und die User weiterhin mit dem Rm2k arbeiten werden?
Zeldaner: Ich glaube, dass eher das Gegenteil der Fall sein wird. Der 2000er führt nach meiner Meinung immer noch das Feld an. Aber wie gesagt, dass ist meine Meinung! Andere denken da bestimmt anders. Da ich ziemlich zeldaorientiert denke und ich auch NUR Zelda Games machen werde, reicht dieser mir. ^^
Crocodog: Kannst du etwas über die Story zu deinem Titel verraten (schwerpunktmäßig)?
Zeldaner: Schwerpunktmäßig geht es in meinem Projekt um einen Drachenturm, dessen Kerker ein schreckliches Geheimnis hütet – eine schlafende Drachenarmee. Das Böse möchte diese Drachenarmee erwachen und das ganze Land in Grund und Boden stampfen und ein neues Zeitalter gründen. Link muss ein Tier aufziehen (Tamagotchi Effekt), dessen Heiligkeit und Fähigkeit es erlaubt, diesen Turm aufzusuchen und das Böse daran zu hindern, den Drachenturm zu erobern. Das Heilige Tier findet den Weg aber nur, wenn der Reiter des Tieres reinen Herzens ist und er im ganzen Land angesehen und geachtet wird (Gunstsystem).
Crocodog: Welche Features, sowohl Zelda-typische als auch eigens kreierte, dürfen wir in der VV erwarten?
Zeldaner: -Wachenröder KS erweitert auf meine -Bedürfnisse
-Scrolling Effekt
-Gunstsystem mit verschiedensten -Lösungsmöglichkeiten
-Kleinere Questaufgaben
-Mini Games
-Eigenes Menü
-Bogen, Bumerang und Enterhaken
-...und weitere Überraschungen
Crocodog: Strebst du bereits einen Release-Termin an und glaubst du, dass du ihn einhalten kannst?
Zeldaner: Ich werde nie meine Termine einhalten können -.-
Das habe ich schon desöfteren bewiesen oder?!? Gute Spiele brauchen eben Ihre Zeit. ^^
Crocodog: So, zu guter Letzt: Was möchtest du den angehenden Makern noch mit auf den Weg geben?
Zeldaner: Gebt niemals auf und glaubt an Euch und Euer Projekt!
Lasst Euch niemals durch andere sagen, dass das eh keinen Sinn macht, was Ihr fabriziert! Jedes Projekt lohnt sich und im Endeffekt haben wir alle das Gleiche Ziel: Spass am Makern mit Erfolg!
Crocodog: Ich bedanke mich für das Interview, Zeldaner! =)

Top

Specials


•  Bedeutung

Hier erfahrt ihr mehr über Stars der Szene, geniale Spiele und Interessantes, das ihr noch nicht gewusst habt.

•  Wunsch

Wenn du einen Vorschlag zu einem neuen Special hast, oder sogar vielleicht schon selbst etwas gemacht hast, schreib an support@rpg2000.de.

(c) by Brainstormer und dem RPG-Maker Quartier Staff